Letztes Feedback

Meta





 

Moskau-Tanks Garage,die Metro

Am naechsten Tag meint Tank wir sollten meine maschine in seine Garage bringen,heute haette er zeit fuer einige Reparaturarbeiten.Wir fahren im Konvoi in die naehe der universitaet.dort passieren wir einen schlagbaum und sind auf einem riesigen gelaende das mit kleinen garagen bebaut ist.der Besitzer des Gundstuecks hat ein dubioses aber sehr wertvolles Papier das dem Besitzer des Grundstueckes irgendwann zur Sowjet-zeit die Nutzung als Garagenhof gestattet. das Grundstueck ist ca 4x4 Km gross und auf unuebersichtlichtlichste weise mit Garagen bebaut.In den Garagen die offen sind wird geschweisst und geschraubt.Motoraeder,autos,Lkws,Kuehlschraenke.jede Garage scheint ein eigener 1-Mann Betrieb zu sein.keine Garage hat eine Nummer,kein Weg einen Namen.Stromkabel und Wasserschlaueche sind wild ueber das Gelaende verlegt.Jetzt weiss ich warum Tanks Garage zwar eine Visitenkarte hat aber keine Adresse hat.Wir biegen 2mal ab,dann sind wir da.Ich frage Tank ob er keine Angst um sein Zeug hat.Er verneint,er kennt fast alle Nachbarn,einige der groesseren Garagen sind bewohnt,die Leute passen auf seine Werkstatt mit auf. er hat 2 Garagen nebeneinander beide jeweils 20m2 Gross.in den Garagen sieht es relativ unaufgerauent auf,doch Tank hat den Ueberblick.Ich fuehle mich an das "Haufenprinzip" der Ludolff-Brueder erinnert. ich schildere Tank kurz was gemacht werden muss."Gut"sagt er,"dann geh dir jetzt Moskau anschauen".Ich wollte eigentlich mit ihm zusammen schrauben aber er meint nur ich soll mir Moskau anschauen."Schrauben kannst du auch zuhause." Seine Frau wartet draussen im Wagen und will mir nun die Metrostationen zeigen die ich gestern verpasst habe.Unterwegs sammeln wir noch Serafina ein,die etwas besser Englisch spricht und mir die verschiedenen Stationen erlautert.Wir sind fast 3 Stnden unterwegs.Da man aber fuer die Moskauer Metro nur fuer den eintritt zahlt und danach so lange fahren kann wie man will ist das kein problem.Als wir am Abend zur Garage Zurueckkehren funktioniert die Stromversorgung des Navigationssystems astrein,ausserdem hat tank die kette nachgespannt und gefettet,einen oelwechsel durchgefuehrt und die zuege geoelt.Auch die fehlende Schraube am auspuff ist ersetzt.Ausserdem hat er die Kraftstoffleitung etwas weiter weg vom Oelkuehler gelegt und mit Alu-Folie umwickelt.Mein Alter Hauptsicherungstraeger ist rausgeflogen und durch einen modernen Flachsicherungstraeger ersetzt worden fuer den ich an jeder Tanktelle ersatzsicherungen kriege.(Ich hatte tank ein Bild meiner alten Glasssicherung gezeigt."Sowjet union"sagte er nur und schuettelte den kopf.) ich bin Tank ueber alle masen dankbar,aber er sagt nur "Any Time aggain"

4.8.11 13:43

Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Nina (4.8.11 16:13)
Boah! Is ja super-schnieke, dass der alte Saftfresser (ähem, das Garmin) jetzt einwandfrei läuft. Ich freue mich sehr für dich. Auch deshalb, WEIL du es nicht selber machen musstest. Tank ist ein schlauer Mann, wenn er sagt, dass du auch zu Hause schrauben kannst. Wie Recht er doch hat
Hier in Berlin wird fleissig mitgefiebert und deine Geschichten sehnlichst erwartet.. Solltest du bisher Bilder hochgeladen haben, so sind sie leider nicht sichtbar (myblog ist so Schrott!)

Die Hauptstadt vermisst dich.



planetenbewohner (6.8.11 01:27)
laufen lassen mein lieber immer schön laufen lassen .... höre ich da etwa raus, das am gepäckträger noch nix geschweisst werden musste ,o) .. halt die schrauben zusammen und alles alles gute von hier!
liebenschlussgruss
p


planetenbewohner (6.8.11 01:38)
hier mal ein bildertest:
[IMG]http://i56.tinypic.com/317e0j7.jpg[/IMG]


planetenbewohner (6.8.11 01:40)
und noch einer:
var blogTool = "20six/myblog"; var blogURL = "http://myblog.de/hondaxl"; var blogTitle = "hondaxl"; var postURL = "http://myblog.de/hondaxl/art/7286695"; var postTitle = "Moskau-Tanks Garage,die Metro"; var commentTextFieldName = "entry"; var commentButtonName = "-"; var commentAuthorLoggedIn = 0; var commentAuthorFieldName = "username"; var commentFormName = "formular";
Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen